Segeberger Zeitung

104 Kinder bewiesen Treffsicherheit (Segeberger Zeitung 02.07.2018)

Groß Niendorf (hdb) - Das traditionelle Groß Niendorfer Vogelschießen hat nichts von seiner Attraktivität verloren. Über 104 Teilnehmer konnte sich Mitorganisatorin Yvonne Ludley vom Vogelschießverein freuen. Angeführt vom Musikzug "Grüne Jäger" aus Winsen wurden die Majestäten des Vorjahres per Oldtimer-Traktor und Anhänger vor den Wettbewerben durch die Gemeinde kutschiert und konnten ein letztes Mal ihre Schärpen den Einwohnern zeigen.

Auf dem Christian-Rohlfs-Platz forderten dann unter anderem ein Wasserschöpfspiel, das Armbrustschießen auf den Holzvogel für die Älteren sowie das Saugpfeü-Schießen die Geschicklichkeit der Teilnehmer heraus. Als Majestäten sind dieses Mal Emelie Dettmering und Maxi Schwarz (1. bis 4. Klasse) sowie Gina Richter und Marcel Hahn (5. Klasse bis 17. Lebensjahr) ausgerufen worden.

Den Vogel - im wahrsten Sinne des Wortes - schoss der 13-jährige Leon Biller ab. Bei seinem Treffer mit der Armbrust auf den Holzvogel flogen gleich Kopf, Schwanz und Rumpf ab. Die Erwachsenen, die bei diesem Wettbewerb ebenso mitmachen konnten, hatten gegen diesen Kunstschuss keine Chance.

Bei Getränken, Grillspezialitäten und Discomusik feierten die Erwachsenen noch bis spät nach Mitternacht. "Mein Dank gilt meinen Mitstreitern, die alle so fleißig geholfen haben", freute sich Yvonne Ludley über das gelungene Fest.
Bildunterschrift: Beim Schießen mit dem Saugpfeil-Gewehr bewies die zehnjährige Emily Bukowski (links) ihr Können.

Segeberger Zeitung
Artikel und Foto von Harald Becker am 2. Juli 2018, mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(aktuell bis 02.07.2018 - der Artikel wurde 673 x aufgerufen)


Segeberger Zeitung

Gemeinden wählen Bürgermeister (Segeberger Zeitung 11.06.2018) [... mehr lesen]
"JA" zu hohen Windtürmen (Segeberger Zeitung 04.06.2018) [... mehr lesen]
Bürger entscheiden über Riesen-Windräder (SZ 28.04.2018) [... mehr lesen]
Wählergemeinschaft kämpft für Bau zweier Windräder (SZ 20.04.2018) [... mehr lesen]
Bürgerentscheid zur Windkraft (Segeberger Zeitung 08.03.2018) [... mehr lesen]
Statt drei nur zwei Windkraftanlagen? (SZ 19.02.2018) [... mehr lesen]
Baumschule kommt unter den Hammer (Segeberger Zeitung 29.01.2018) [... mehr lesen]
Dorfabende wieder mit Theater auf platt (Segeberger Zeitung 03.01.2018) [... mehr lesen]
Betreuung im Kindergarten wird ab 2018 teurer (SZ 05.12.2017) [... mehr lesen]
Knackige Herausforderung (28.10.2017) [... mehr lesen]
Riesenmangel an gelben Säcken (28.09.2017) [... mehr lesen]
Blumenpracht und Kreidefelsen im Hof-Café (28.09.2017) [... mehr lesen]
Krimis und Comics waren gefragt, Sachbücher kaum (26.09.2017) [... mehr lesen]
Die Kamera muss wieder weg (23.09.2017) [... mehr lesen]
Kreis äußert Bedenken gegen Videoüberwachung (18.09.2017) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde von mir als Journalist im Jahr 2001 entworfen und online gestellt. Es bestand großer Bedarf an Informationen über den berühmten, im Dorf geborenen Maler Christian Rohlfs. Eine offizielle Webseite für Groß Niendorf war noch nicht in Sicht. Heute betrachtet die Gemeinde sie gern als offizielle Homepage des Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff


 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

Flagge

2017 erhielt Groß Niendorf eine eigene offizielle Flagge.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF