Segeberger Zeitung

Wählergemeinschaft kämpft für Bau zweier Windräder (SZ 20.04.2018)

Gruppe legt Themen für Kommunalwahlkampf fest - Neuer Vorsitzender

Groß Niendorf (hdb) - Nach der Kommunalwahl im Mai wird es in der Gemeinde Groß Niendorf einen neuen Bürgermeister geben. Der seit zehn Jahren amtierende Amtsinhaber Claus Fahrenkrog von der Aktuellen Wählergemeinschaft Groß Niendorf (AWGN) tritt zur Kommunalwahl nicht wieder an. Auch für den Vorsitz der Wählergemeinschaft hatte sich der 67-jährige Landwirt nicht mehr zur Verfügung gestellt.
"Viele Jahre habe ich mich kommunalpolitisch engagiert. Jetzt will ich den Weg für Jüngere freimachen und mehr Zeit für die Enkelkinder und meine Hobbys haben. Meiner von mir mit gegründeten Wählergemeinschaft bleibe ich weiterhin gewogen", sagte er. Die AWGN wählte als neuen Vorsitzenden den 44-jährigen Landwirt Bernd Tensfeldt. Mit Karl-Heinz Westphal, bisher bürgerliches Mitglied im Bau- und Wegeausschuss, hat die AWGN kürzlich ihren Bürgermeisterkandidaten gekürt. Der Elektroinstallateur und Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg ist einziger Neuling unter den Direktkandidaten der Wählergemeinschaft. Weitere Direktkandidaten sind die als Gemeindevertreter fungierenden Bernd Tensfeldt, Christel Fahrenkrog (Vorsitzende des Sport- und Kulturausschusses), Heike Finsterwalder und Hanno Frank. Vier weitere Kandidaten komplettieren die AWGN-Liste. "Wir bieten den Mitbürgern seit 20 Jahren Erfahrung und Freude in und an der Gemeindepolitik und dies soll bleiben", betonte Westphal.
„Wir werden auf den Sitzungen der Gemeindevertretung weiterhin den Einwohnern offen und ehrliche Informationen geben", versprach Bernd Tensfeldt. "Wir stehen weiterhin für den Bau zweier Windkraftanlagen. Da fürchten wir auch keinen Bürgerentscheid. Wer am lautesten schreit, hat nicht automatisch Recht", sagte der 61-jährige Westphal mit Blick auf Auseinandersetzungen im Dorf.

Foto © Harald Becker: Mit Bürgermeister-Kandidat Karl-Heinz Westphal (links) und dem Vorsitzenden Bernd Tensfeldt tritt die AWGN in Groß Niendorf unter neuer Führung zur Kommunalwahl an.

Segeberger ZeitungArtikel und Foto von Harald Becker am 20. April 2018, mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(aktuell bis 20.04.2018 - der Artikel wurde 876 x aufgerufen)


Segeberger Zeitung

"JA" zu hohen Windtürmen (Segeberger Zeitung 04.06.2018) [... mehr lesen]
Bürger entscheiden über Riesen-Windräder (SZ 28.04.2018) [... mehr lesen]
Wählergemeinschaft kämpft für Bau zweier Windräder (SZ 20.04.2018) [... mehr lesen]
Bürgerentscheid zur Windkraft (Segeberger Zeitung 08.03.2018) [... mehr lesen]
Statt drei nur zwei Windkraftanlagen? (SZ 19.02.2018) [... mehr lesen]
Dorfabende wieder mit Theater auf platt (Segeberger Zeitung 03.01.2018) [... mehr lesen]
Betreuung im Kindergarten wird ab 2018 teurer (SZ 05.12.2017) [... mehr lesen]
Knackige Herausforderung (28.10.2017) [... mehr lesen]
Riesenmangel an gelben Säcken (28.09.2017) [... mehr lesen]
Blumenpracht und Kreidefelsen im Hof-Café (28.09.2017) [... mehr lesen]
Krimis und Comics waren gefragt, Sachbücher kaum (26.09.2017) [... mehr lesen]
Die Kamera muss wieder weg (23.09.2017) [... mehr lesen]
Kreis äußert Bedenken gegen Videoüberwachung (18.09.2017) [... mehr lesen]
Tischlerhandwerk: Das ist eine Berufung (24.07.2017) [... mehr lesen]
Dorfabende leicht abgespeckt (07.03.2017) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF