Groß Niendorf in der Presse

Expressionismus im Cafe (Markt Bargteheide 04.10.2017

Das Hofcafe Groß Niendorf zeigt die Welt von Günter Machemehl

Groß Niendorf (mkv) - Er gehörte nicht zur "Brücke", war aber eng verbunden mit der Künstlervereinigung. Der Maler Günter Machemehl, 1911 in Pommern geboren, lebte an der Ostseeküste, seine farbintensiven Bilder zeigen häufig Landschaften und Blumen seiner schleswig-holsteinischen Wahlheimat.

Er bevorzugte Aquarelltechnik und Kreide und entwickelte eine besondere Mischtechnik für seine expressionistischen Bilder. Hunderte seiner Werke wurden durch die Nationalsozialisten zerstört, nur 30 konnten gerettet werden.

Der Großteil der zwischen 1946 bis zu seinem Tod 1970 entstandenen Bilder befindet sich im Familienbesitz. Heute verwaltet seine Tochter Ingrid Jenett, geb. Machemehl, zusammen mit ihrem Mann Erwin das Werk des Künstlers, um es mit Ausstellungen einem breiten Publikum näher zu bringen.

Das Hofcafe Groß Niendorf würdigt den vielseitigen Künstler mit einer Hängung zahlreicher Originale. Das Landcafé von Karin Humfeldt hat sich in den vergangenen Jahren zum Treffpunkt für Kunstinteressierte entwickelt. Von Fotoausstellungen, hochkarätigen Malern, Grafikern, Collagen, Comiczeichnungen und Lesungen bietet das Café ein anspruchsvolles Spektrum zeitgenössischer Kunst.

"Ich fühle mich der Tradition des Dorfes verpflichtet", begründet Karin Humfeldt ihr Engagement, "mit Christian Rohlfs hat Groß Niendorf ja einen bedeutenden Künstler hervorgebracht."

Auch Claus Bärwald, Kunstpädagoge aus Kaltenkirchen und seit Jahren Motor der Ausstellungen im Hofcafé, freut sich, dass die Familie des Malers die Werke zur Verfügung gestellt hat. Sie sind übrigens unverkäuflich, von einigen Motiven gibt es aber hochwertige Drucke.

Zur Ausstellungseröffnung kam der "Schwiegersohn des Schwiegersohns" Ralf Jenett, der sich, wie die ganze Familie, dem Erbe Machemehls verpflichtet fühlt. Die Ausstellung ist bis Ende Dezember zu sehen.

Foto © mkv: Ralf Jenett, der "Schwiegerenkel" des Künstlers Günter Machemehl mit einem Druck. Die Originale sind unverkäuflich.

Artikel im Markt Bargteheide am 4. Oktober 2017

(aktuell bis 04.10.2017 - der Artikel wurde 451 x aufgerufen)


Groß Niendorf in der Presse

Leezener Landfrauen feierten 30-jähriges Bestehen (12.04.2017) [... mehr lesen]
Wieder Kunst opn Dörp (23.04.2016) [... mehr lesen]
Förderverein Groß Niendorf verteilte Beiträge und Spenden (16.12.2015) [... mehr lesen]
Jetzt toben, buddeln und lachen Groß Niendorfs Kinder (15.10.2014) [... mehr lesen]
50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Brand auf Weizenfeldern (02.08.2014) [... mehr lesen]
Kunst und Kuchen (21.06.2014) [... mehr lesen]
Kreisteller präsentiert sich leicht & lecker (21.05.2014 - Nord-Express) [... mehr lesen]
Groß Niendorfer erinnern mit einer Gedenktafel an Christian Rohlfs (02.04.2014) [... mehr lesen]
Unser Ortsnetz startet in Groß Niendorf (29.01.2014) [... mehr lesen]
Neuer Verein will soziales Leben in Groß Niendorf fördern (20.11.2013) [... mehr lesen]
Politiker in Groß Niendorf beraten über Glasfaser-Verträge (25.09.2013) [... mehr lesen]
Großbrand war nur eine Übung (18.09.2013) [... mehr lesen]
Infotafeln laden zum Besuch in die Natur der Leezener Au (07.08.2013) [... mehr lesen]
Warum ist es in Groß Niendorf so schön? (30.04.2013 - Basses Blatt) [... mehr lesen]
Geballte Frauenpower vom Land (12.03.2011 Bargteheider Markt) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF